Starting a Career in Car Sales

In Amerika kaufen jedes Jahr rund 40 Millionen Fahrer Gebrauchtfahrzeuge. Die überwiegende Mehrheit dieser Verkäufe betrifft Autohändler. Da Käufer beim Stöbern in großen Händlern manchmal eingeschüchtert sind, versäumen sie es oft, vor dem Kauf die benötigten Informationen zu erhalten. In diesem Sinne sind hier sieben Fragen, die die meisten Verkäufer gerne beantworten würden, wenn Sie nur sie stellen würden.

1. Wer war der Vorbesitzer?

Nicht alle Meilen sind gleich. Viel zu viele Käufer schauen einfach auf den Kilometerzähler und fragen nicht nach dem Vorbesitzer. Dies ist wichtig, da wo und wie das Auto gefahren wurde, fast so aussagekräftig ist wie die Zahlen auf dem Kilometerzähler. Wenn beispielsweise der Vorbesitzer während der Fahrt in einer strafbaren städtischen Umgebung viele Kilometer auf das Fahrzeug gesetzt hat, befindet sich das Auto möglicherweise in einem schlechteren mechanischen Zustand als es scheint. Zum Vergleich: Wenn das Fahrzeug hauptsächlich für Autobahn- oder Vorortfahrten verwendet wurde, sollte es sich in einem besseren Zustand befinden.

2. Wurde es gründlich inspiziert?

Zwar werden die meisten Fahrzeuge eines durchschnittlichen Händlers im Voraus von einem Automechaniker geprüft, Sie sollten jedoch immer nachfragen. Sie können sich auch nach eventuell vorgenommenen Reparaturen erkundigen. Meistens teilt Ihnen ein Verkäufer diese Informationen gerne mit, da dies zeigt, dass das Automobil eine Investition wert war.

3. Bekomme ich einen Rabatt, wenn ich in bar bezahle?

Obwohl sie mit der Finanzierung oft mehr Geld verdienen können, ist Bargeld für die meisten Autohändler immer noch König. Daher akzeptieren viele von ihnen etwas weniger für ein gebrauchtes Fahrzeug, wenn Sie anbieten, sie in Papiergeld zu bezahlen. Es ist vielleicht kein großer Rabatt, aber in einigen Fällen können sie ein paar Prozentpunkte vom Preis abziehen. Warum? Weil Bargeld viel Papierkram und andere Probleme beseitigt, die häufig mit Finanzierungsvereinbarungen verbunden sind. Zumindest beschleunigt das Bezahlen mit Währung den Kaufprozess und sorgt für ein angenehmeres Erlebnis für alle Beteiligten.

4. Kann ich eine längere Probefahrt machen?

Auch diese Option wird nicht von allen Autohändlern angeboten. Das heißt, viele von ihnen werden Sie aufnehmen, wenn Sie darum bitten, eines ihrer gebrauchten Autos über Nacht zu nehmen. Der Vorteil einer längeren Probefahrt besteht darin, dass Sie sehen können, wie sich das Auto auf Ihrer täglichen Fahrt verhält. Nachdem Sie das Fahrzeug auf einer Vielzahl von Straßenoberflächen und -typen eingesetzt haben, sind Sie in einer viel besseren Position, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

5. Was ist Ihr Rückgaberecht?

Wenn Sie für ein gebrauchtes Auto bar bezahlen, sind nur sehr wenige Händler bereit, Ihr Geld zurückzugeben. So funktioniert das Geschäft einfach nicht. Sie können jedoch bereit sein, Ihnen ein anderes Auto von gleichem oder geringerem Wert zur Verfügung zu stellen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie im Voraus nach Rücksendungen fragen, insbesondere wenn Sie mit Bargeld bezahlen.

Ihre Chancen, das richtige Gebrauchtwagen zu kaufen, verbessern sich erheblich, wenn Sie Antworten auf die oben genannten Fragen erhalten.

Autoankauf Hamburg