Image result for brand new car

Wenn Sie gerade dabei sind, ein neues Auto zu kaufen, denken Sie möglicherweise darüber nach, ob es besser ist, es zu kaufen oder zu leasen. Es gibt jeweils positive und negative Aspekte. Es kommt wirklich auf Ihre finanzielle Situation an, wie viel Sie fahren und was für ein Fahrer Sie sind.

Wenn Sie ein Auto kaufen, besitzen Sie es direkt nach der Auszahlung des Darlehens. Sie haben einen Vermögenswert, den Sie jederzeit verkaufen können. Sie können kein geleastes Auto verkaufen. In der Regel ist Ihre Kfz-Versicherung weniger versichert als bei einem Leasingfahrzeug. Wenn Sie ein Auto kaufen, können Sie es so oft fahren, wie Sie möchten, ohne Einschränkungen oder Strafen, und Sie können so hart daran sein, wie Sie möchten.

Wenn Sie Ihr Auto finanzieren, richten sich Ihre Zahlungen nach der Höhe des Darlehens, der Laufzeit des Darlehens und dem Zinssatz. Dieser Zinssatz basiert auf Ihrem Kredit-Score. Ihre monatlichen Zahlungen werden wahrscheinlich höher sein, als wenn Sie das Auto geleast haben.

Die Zahlungen für ein geleastes Auto sind niedriger, da Sie nur für einen Teil des Autos bezahlen. Die Zahlungen basieren auf der Hauptgebühr und einer Finanzierungsgebühr. Einer der anderen Vorteile des Leasing eines Autos ist, dass Sie wahrscheinlich auch keine große Anzahlung benötigen werden. Sie können auch ein neueres Auto fahren, das in den drei bis vier Jahren des Leasingvertrags weniger Reparaturen erfordern sollte. Am Ende des Leasingverhältnisses geben Sie entweder das Auto zurück oder finanzieren den Restwert des Fahrzeugs. Dieser Betrag wird in der Regel zu dem Zeitpunkt ausgehandelt, an dem Sie den Mietvertrag abschließen. Eine weitere gute Sache beim Leasing eines Autos ist, dass Sie nicht in die Situation geraten, in der Sie dem Fahrzeug mehr schulden, als es wert ist. Sie zahlen auch weniger Umsatzsteuer für Ihr Leasingfahrzeug, da diese auf den monatlichen Zahlungen und nicht auf dem Kaufpreis basiert.

Leider ist das Leasing eines Autos mit vielen Nachteilen verbunden. Wenn Sie ein Auto leasen, besitzen Sie es nicht und haben immer eine monatliche Zahlung. Es gibt keine Flexibilität mit einem Mietvertrag. Wenn Sie wegziehen müssen oder das Auto aus irgendeinem Grund nicht mehr wollen, ist es nicht einfach, den Mietvertrag zu kündigen. Sie können das Auto und die Schlüssel nicht einfach im Autohaus abgeben und einfach weggehen. Normalerweise kostet es sechs Monate Zahlungen, um aus einem Autovermietungsvertrag auszusteigen. Es gibt auch eine Kilometerbegrenzung, die im Allgemeinen zwischen 12.000 und 15.000 Meilen pro Jahr liegt. Wenn Sie diesen Kilometerstand überschreiten, müssen Sie 0,15 USD pro Meile über diesen Betrag hinaus zahlen. Wenn Sie ein Luxusauto mieten, beträgt die zusätzliche Kilometergebühr 0,20 USD oder 0,25 USD pro Meile. Sie müssen auch für ungewöhnliche Abnutzung oder Schäden am Auto am Ende des Mietvertrags bezahlen. Wenn Sie kleinere Beschädigungen, Kratzer, zerrissene Polster usw. haben, wird dies in Rechnung gestellt.

Das Endergebnis ist; Wenn Sie eine Menge Kilometer auf Ihr Auto setzen, es schwer haben oder glauben, dass Sie in naher Zukunft umziehen werden, ist Leasing definitiv nichts für Sie.

Autoankauf Hannover Deutschland