Wenn es um Autohersteller auf der ganzen Welt geht, die alle in den US-Markt wollen, wer kann ihnen die Schuld geben? Durchschnittlich vor der Rezession im Jahr 2008 kauften die Amerikaner in einem bestimmten durchschnittlichen Jahr etwa 17 Millionen neue Autos pro Jahr. Können Sie sich dann vorstellen, wie viele Autos Tata Motors aus Indien oder BYD Motors aus China verkaufen könnten, wenn sie ihre Modelle hier zu einem Preis anbieten, zu dem sie diese Autos im Ausland verkaufen? Lass uns reden.

Der Tata Nano (kleiner Mini-Mini-Van) kostet rund 3.500 US-Dollar, die BYD-Kleinwagen unter 4.000 US-Dollar. Wie um alles in der Welt können sie sie so billig verkaufen, fragen Sie? Nun, sie haben nicht die gleichen Vorschriften in diesen Ländern wie wir hier in Bezug auf Sicherheitsmerkmale. Keine Airbags, die in den USA nicht weniger als 1200 US-Dollar pro Auto ausmachen, normalerweise viel mehr. Darüber hinaus haben die Autos auch keine Sicherheitsglas- oder Crashtests zu bestehen. Aber selbst wenn sie diese Dinge hätten, könnten diese Autos hier vielleicht noch für etwas mehr als 10.000 US-Dollar weit weniger verkauft werden, als wir es von einem niedlichen kleinen Smart Car mit einer ähnlichen Größe und Leistung sagen würden.

Kürzlich, im Dezember 2012, erzielten mehrere Toyota Prius-Modelle in Crashtests nur sehr geringe Ergebnisse. Ich persönlich bin nicht überrascht, dass in diesen Autos viel Schwung und Masse stecken. Denken Sie an das Batteriegewicht, das allein schon eine enorme Menge an Gewicht bedeutet. Das Auto stürzt ab und alles andere geht vorwärts, autsch. Jetzt ist klar, dass die Crashtests des US-Verkehrsministeriums unglaublich streng sind, was vor allem an US-Autoherstellern und Lobbyisten in den letzten 70er und frühen 80er Jahren liegt, während Honda, Nissan und Toyota sparsame Autos einführten, kleine, um an den Start zu gehen.

Da die Vorschriften für Crashtests erschwert wurden, wurden einige Modelle ausgespart, um Detroits größeren Autos mit miesen Laufleistungen einen Vorteil zu verschaffen. Ich empfehle das Buch zu lesen; „Internal Combustion“ von Edwin Black, um diesen letzten Kommentar besser zu verstehen.

Dann haben Hybridautos Batterien, die, wenn sie während eines Unfalls aufgebrochen werden und giftige Chemikalien auf die Fahrbahn bringen, nicht gut sind. Außerdem wiegen diese Autos mehr, sodass das gesamte Gewicht der Batterien weitergehen soll, wenn das Fahrzeug in einen Verkehrsunfall gerät. Es scheint jedoch, dass wir die Sicherheitsvorschriften neu anpassen und auf diese Hybridautos verzichten müssen, damit sie auf dem gleichen Sicherheitsniveau fahren können. Aber wenn wir dazu bereit sind, warum sollten wir dann nicht Tata Motors und BYD Motors auf den US-Markt bringen und den Verbrauchern eine Pause einlegen, Autos, die weniger kosten?

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-gelsenkirchen