Wenn Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens ein wenig gesunden Menschenverstand anwenden, sollten alle gut laufen, und Sie könnten am Ende ein Auto bekommen, das Ihnen lange Zeit gute Dienste leistet. Wenn Sie jedoch blind in etwas eintauchen, was wie ein Schnäppchen aussieht, könnten Sie das Auto nicht einmal nach Hause bringen, bevor es kaputt geht.

Wenn Sie an den Kauf eines Gebrauchtwagens denken, sollten Sie einige Punkte beachten, auf die Sie achten sollten, wenn Sie Ihr potenzielles neues Fahrzeug einmal überreichen.
Gehen Sie immer, um das Auto in gutem Licht zu sehen. Gehen Sie niemals in der Nacht oder in einem Bereich mit sehr schlechter Beleuchtung. Wenn der Verkäufer Ihnen das Fahrzeug nur unter guten Blitzbedingungen zeigen möchte, sollten Sie dies als Warnzeichen betrachten.

Suchen Sie immer nach Rost an der Karosserie. Wenn einige Oberflächenblasen normalerweise harmlos sind, ist Korrosion eine ganz andere Sache. Wenn Sie einen Rostfehler sehen, reiben Sie ihn vorsichtig mit dem Finger, und wenn Sie ein Raschelgeräusch hören, kann dies bedeuten, dass Korrosion unter dem Rost vorliegt.

Suchen Sie nach Anzeichen, dass das Fahrzeug zuvor in eine Kollision geraten ist. Offensichtliche Anzeichen sind Verbindungen, an denen das Auto angeschweißt wurde oder Falten in der Karosserie.

Nehmen Sie nach Möglichkeit einen qualifizierten Mechaniker mit, um das Fahrzeug zu besichtigen, bevor Sie das Geld übergeben.
Machen Sie eine Probefahrt mit dem Auto – es kann unangenehm sein oder einen toten Winkel haben. Sie können auch sehen, wie „gesund“ es klingt.

Gehen Sie schließlich vom Geschäft weg, wenn etwas passiert, wie der Eigentümer, der Ihnen nicht die richtigen Unterlagen zur Verfügung stellen kann. Seien Sie misstrauisch, wenn die Fahrzeugzulassungsdokumente nicht mit der Adresse übereinstimmen, unter der Sie das Fahrzeug sehen. Das Auto könnte gestohlen werden oder es könnte sich um einen Händler handeln, der sich als privater Verkäufer ausgibt.

Autoankauf Mönchengladbach DE