Bevor Sie ein neues Auto kaufen, müssen Sie sich einige Fragen stellen. Menschen kaufen oft ihre Autos. Ich weiß, das hört sich ein bisschen seltsam an, aber viele Leute wandern auf eine Menge „nur um zu schauen“ und fahren in einem neuen Fahrzeug los. Sie müssen eine Bestandsaufnahme Ihrer finanziellen Situation machen, bevor Sie einen Schritt auf das Grundstück eines Autohändlers machen.

Denken Sie nur daran, dass Sie, wenn Sie hineinkommen, ein Auto aussuchen und an einem Tag wegfahren, Tausende von Dollar kosten können, die Sie nicht ausgeben müssen. Wenn Sie sich Zeit nehmen und kluge Entscheidungen treffen, können Sie viel Geld sparen.

Fragen Sie sich zunächst, wo Sie sich in Ihrem aktuellen Fahrzeug befinden. Besitzen Sie es, ohne etwas zu verdanken? In diesem Fall müssen Sie prüfen, ob sich Ihre Finanzen eine Zahlung leisten können. Wenn dies nicht der Fall ist, schauen Sie zunächst nach, ob Sie Ihre Zahlungsstufe und Versicherung auf dem aktuellen Stand halten müssen. Welche Art von Raum Sie in Ihrem Budget haben, bestimmt den Fahrzeugtyp, den Sie kaufen möchten.

Dann schauen Sie nach, ob Sie Ihrem Fahrzeug mehr schulden, als es wert ist. Dies wird auch als auf den Kopf stehend bezeichnet. Dies wird häufig durch 5-Jahres-Darlehen verursacht. Sie zahlen in den ersten Jahren fast nur Zinsen – auch bekannt als die Jahre, in denen Ihr Fahrzeug am stärksten an Wert verliert. Sie zahlen Ihren Kredit nicht sehr schnell, aber der Wert Ihres Autos sinkt.

Wenn Sie mehr schulden und das Auto wert ist, müssen Sie den Restbetrag auszahlen, wenn Sie es in den neuen Autokredit eintauschen oder ihn rollen, was den neuen Kreditbetrag erhöht. Und da dieses Fahrzeug schnell an Wert verliert, stehen Sie wahrscheinlich mit Ihrem neuen Auto von Anfang an auf dem Kopf.

Sie müssen den Eintauschwert Ihres aktuellen Fahrzeugs kennen. Verbringen Sie einige Minuten und schauen Sie online nach. Wenn Sie zum Händler gehen, behandeln Sie den Trade-In als separate Transaktion. Erhalten Sie den Trade-In-Wert, bevor Sie über ein neues Fahrzeug oder den Preis eines neuen Fahrzeugs sprechen. Viele Händler bieten Ihnen einen guten Handelswert an und erhöhen dann den Preis des Autos, das Sie kaufen. Oft ist es besser, Ihr Fahrzeug zu verkaufen, als es einzutauschen.

Hast du schon eine Finanzierung? Gehen Sie nicht einfach zur Finanzierung durch den Autohändler. Sie müssen wissen, was andere Kreditgeber für Sie tun können. Ermitteln Sie die aktuellen Zinssätze für Autokredite. Schauen Sie sich an, was Sie sich leisten können, für ein Fahrzeug zu bezahlen. Schauen Sie sich den Zinssatz an und wie viel Sie während der Laufzeit des Darlehens zurückzahlen. Finden Sie heraus, was der Hauptzinssatz vom Händler ist und welche Kreditpunkte Sie für die Qualifikation benötigen. Wenn Sie diese Punktzahl haben, dann bewerben Sie sich.

Stellen Sie sicher, dass alle Unterlagen in Ordnung sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Autokäufer einen Preis erhalten, unterschreiben und wegfahren, nur um einen Anruf zu erhalten, der besagt, dass sie einen höheren Preis zahlen müssen, weil sie nicht qualifiziert sind. Wissen Sie, was Ihre Bank für Sie tun wird, und lassen Sie den Händler damit konkurrieren. Die meiste Zeit wird Ihre Bank billiger sein.

Wissen Sie, was das Auto kostet? Nicht nur die monatliche Zahlung, sondern auch die Kosten für Versicherung, Umbau und Wartung. Manche Autos kosten mehr als andere, um zu fahren, zu reparieren und zu versichern. Überlegen Sie, wie sich diese Kosten auf Ihr Budget auswirken.

Lkw Ankauf DE